Sven Knörk

Der Autor über sich

Mein Name ist Sven Knörk, ich bin 48 Jahre alt, Angestellter, glücklich verheiratet und habe 3 tolle Kinder. 

Ich hatte eine schöne Kindheit im ehemaligen Westteil Berlins und wohnte in einem kleinen alten Haus am Waldrand. Später sind wir nach Spandau gezogen, wo ich meine aufregende Jugend verbrachte. Schon immer liebte ich das Geheimnisvolle und kleine und große Abenteuer. Meiner Familie verdanke ich meine Kreativität. Ich handwerke für mein Leben gern, zeichne, spiele verschiedene Instrumente und habe nun meinen Horizont erweitert und das Schreiben begonnen.

Vor einiger Zeit habe ich angefangen, meinem Sohn abends spontane Geschichten im Bett zu erzählen. Als er in die Schule kam und lesen konnte, habe ich ihm diese und weitere in ein kleines Buch geschrieben, damit er sie selbst lesen kann. Irgendwann reichte mir das aber nicht mehr aus und ich begann mit dem Schreiben einer „richtigen“ Geschichte, mit dieser Geschichte, DAS LAND DER ZEITLOSEN. Nach einigen Monaten war mein Erstwerk geschafft und ich überreichte es meinem Sohn. Sofort las er die Geschichte und war so begeistert, dass er mich fragte, warum ich diese nicht veröffentliche. 

Voila, hier ist sie nun und wartet darauf, erlebt zu werden. 


Die Geschichte möchte ich dem Genre Fantasy Abenteuer zuordnen. 

Die Zielgruppe liegt bei etwa 8 Jahren und aufwärts. 

Sie handelt von Tim und Anna, die sich kennenlernen und nach einer seltsamen Erscheinung in gemeinsame Abenteuer geraten. Über ein altes Haus gelangen sie durch einen geheimen Gang in „Das Land der Zeitlosen“. In dieser Fantasy Welt lernen sie den Flox Tellom kennen, eine Art Troll, mit dem sie gemeinsam gegen dunkle Wesen kämpfen, die die Zeit der Menschen stehlen, um diese zum Stillstand zu bringen. Sie müssen viele Rätsel lösen und gefährliche Abenteuer bewältigen, um dies zu verhindern. 

Die ersten Feedbacks, die mich erreichen, sind erfreulicher Weise sehr positiv. Besonders gelobt wurden unerwartete Wendungen in der Geschichte, die das Buch vom Anfang bis zum letzten Satz spannend macht. Zudem habe ich versucht, das Thema erste Liebe mit einzubringen. Immer wieder verspürt man ein leises Knistern zwischen Anna und Tim.

www.daslandderzeitlosen.de


Zumir meint

Das einfach gehaltene, in Bleistiftschraffur gestaltete Cover, dass der Autor wie alle anderen sehr ansprechenden Zeichnungen im Buch selbst gemalt hat, gefällt wegen seiner schlichten Schönheit.

Die Geschichte von den Freunden Tim und Anna erinnert stellenweise an die Abenteuer der Chroniken von Narnia oder an Alice im Wunderland, ist kindgerecht spannend erzählt und wartet mit einigen überraschenden Wendungen auf. Besonders lobenswert: Trotz vermeintlich gefährlicher Situationen kommt die Geschichte ohne übertriebene Gewaltdarstellung aus. Kämpfe mit dem Gegner gibt es trotzdem, denn schließlich soll das Böse ja besiegt werden, damit das Gute gewinnt. Doch diese werden auf ebenso ungewöhnliche wie wirkungsvolle Weise ausgetragen, ohne dass es der Spannung Abbruch tut.

Ein gelungenes Erst-Buch, dass Lust und Neugier auf weitere Bücher des Autors Sven Knörk weckt.

Euer Zumir

Zurück

Kein Kommentar abgegeben

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.